28.07.2020 10:39 Alter: 17 days

Noch ein Abschied


Gudrun Heller (geb 1954) begann ihre Arbeit im Jahr 2007 an der Ernst-Ludwig-Schule im Rahmen des Programmes „Erfahrung hat Zukunft“ der Hessischen Landesregierung und war von da an als Schulsozialpädagogin beschäftigt. Mit dem 31.07.2020 verlässt sie die Ernst-Ludwig-Schule in den wohlverdienten Ruhestand. In vielen Jahren hat Frau Heller die allgemeine pädagogische Arbeit der Lehrkräfte und der Schule mit viel Einfühlungsvermögen und großem Engagement unterstützt.
Durch ihren regelmäßigen Einsatz bei der Spielzeugausgabe im Rahmen der bewegten Pause oder in ihrem Raum mit der verheißungsvollen Bezeichnung 1.12 war sie bei Problemen leicht erreichbar und oft der erste Ansprechpartner. Mit jährlich wechselnden Projekten, die durch die Entwicklung des gesellschaftlichen, schulischen und familiären Umfelds vorgegeben wurden, und die Frau Heller selbständig gestaltete und eigenverantwortlich betreute, trug sie erheblich zu einem guten Miteinander in der Ernst-Ludwig-Schule und darüber hinaus bei.
Neben der Beratung einzelner Schüler, Eltern oder Lehrkräfte engagierte sich Frau Heller ebenso bei Problemen von Schülergruppen oder ganzen Klassen und stand den Beteiligten stets mit Rat und Tat zur Seite.