Das Fach Politik & Wirtschaft an der ELS

Ziele

Aufgabe des Faches ist es, Kenntnisse zu vermitteln, die zum Verständnis gesellschaftlicher Positionen und Zusammenhänge erforderlich sind. Durch den Erwerb der entsprechenden fachbezogener Methoden und Arbeitstechniken werden die Schüler und Schüler dazu befähigt, sich auch in ihrem späteren Leben komplexe Sachverhalte mit kontroversen Positionen selbst zu erschließen und auf dieser Grundlage zu einer eigenständigen Beurteilung zu gelangen.

„Um Sachverhalte und offene Fragen untersuchen, verstehen und bewerten sowie kontroverse Einschätzungen nachvollziehen und einschätzen zu können, vermittelt der Unterricht in Politik und Wirtschaft das notwendige Orientierungswissen aus der politischen Wissenschaft, der Soziologie, dem Recht und der Ökonomie zu den inhaltlichen Kernbereichen:

  • Individuum und Gesellschaft,
  • Demokratie, Partizipation und Menschenrechte,
  • Recht,
  • Medien, Informationsverarbeitung,
  • Internationale Zusammenarbeit und Friedenssicherung,
  • Ökonomie und Arbeitswelt.


Umsetzung“. (Lehrplan Politik und Wirtschaft)

Ferner wird dem Bereich der Berufsorientierung an der ELS ein besonders hoher Stellenwert beigemessen. Sie ist inhaltlich und organisatorisch dem Unterricht in Politik und Wirtschaft zugeordnet und zielt auf eine möglichst frühe und intensive Auseinandersetzung der Schüler mit der eigenen möglichen Erwerbsbiographie. In Anbetracht einer sich immer schneller wandelnden Arbeits- und Berufswelt sollen die Schülerinnen und Schüler sich im Laufe der Jahrgangsstufen 9-12 über ihre Möglichkeiten und die Verantwortung für die eigene Berufswahl, die Relevanz von Schlüsselqualifikationen und von Fachwissen zunehmend bewusst werden (Näheres siehe auch Rubrik „Berufsorientierung“).

Vicky Möllgaard