01.10.2021 08:53 Alter: 22 days

Vier ELS-Preisträger beim 18. OVAG-Jugendliteraturpreis


180 Einsendungen aus den Kreisen Wetterau, Vogelsberg und Gießen; 24 stolze Preisträgerinnen und Preisträger, darunter gleich vier von der ELS: Masa Alnomani, Marie Middendorf, Fabian Minor und Isabel Weinert strahlten bei der stilvollen Siegerehrung im Bad Nauheimer Hotel Dolce mit Eltern und Freunden, Vertretern der Stadt Bad Nauheim sowie Schulleiterin Uta Stitterich und Thomas Hergesell (langjähriger Koordinator für den OVAG-Jugendliteraturpreis an der ELS) um die Wette.

Nach der Begrüßung durch Oswin Veith von der OVAG – hier gab es auch Lob für die Deutschlehrerinnen und Deutschlehrer aller Gewinner – folgte eine gelungene Laudatio von Martin Maria Schwarz vom Hessischen Rundfunk. Diesmal spiegelten sich in den trotz der Pandemie zahlreich eingegangenen Texten das „Aufbegehren der Jugendlichen gegen Scheinwelten und Ungerechtigkeit“ und „das Ungewöhnliche im Alltäglichen“ (Edgar Ellen Poe) besonders wider. Somit seien die frei gewählten Themen oft, allerdings nicht aus- schließlich, sehr ernst. Schwarz zollte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern großen Respekt, sei doch gerade die Kurzgeschichte ein „schwieriges Format“.

Unter der Mitwirkung von Profis werden alle Gewinnertexte wie üblich während eines mehrtägigen Seminars im November in Winterberg gemeinsam mit allen Preisträgern lektoriert, sodass voraussichtlich im Januar 2022 das Buch „Gesammelte Werke“ erscheinen wird.

Hoffnung besteht trotz Pandemie für die Durchführung der Lesetournee 2022 an insgesamt 38 Schulen (an der ELS wahrscheinlich im März), dann werden mehrere Preisträgerinnen und Preisträger ihre Texte vor Schülerinnen und Schülern lesen sowie mit ihnen darüber diskutieren.

Für alle Schülerinnen und Schüler ab 14 Jahren gilt zudem: Meldet euch bei Interesse online auf der OVAG-Seite zur nächsten Runde des Jugendliteraturpreises an (Anmeldeschluss Mitte Juli 2022), damit unsere Schule auch bei der nächsten Preisverleihung dabei sein kann !                                     

Thomas Hergesell

Fotos: OVAG, Uta Stitterich