12.06.2021 16:25 Alter: 176 days
Kategorie: fb3

„Siehst du auch die Delle?“

Schülerinnen und Schüler der Ernst-Ludwig-Schule beobachteten die partielle Sonnenfinsternis über Deutschland mit Hilfe von Beobachtungsbrillen und im Livestream.


Bild 2: Schülerinnen und Schüler der ELS betrachten die Sonnenfinsternis durch Schutzbrillen.

Für den 10.06.21 war ein seltenes Ereignis für Deutschland angekündigt. In der Zeit zwischen 11:26h und 13:28h konnte man, sofern das Wetter mitspielte, über Bad Nauheim eine partielle Sonnen-finsternis beobachten. Dabei kreuzte der Mond auf seiner Umlaufbahn den Weg der Sonnenstrah-len, so dass die Sicht auf die Sonne zum Teil verdeckt wurde. Auch wenn es sich nur um eine eher geringe Abdeckung von ca. 11% handelte, waren schon viele Schülerinnen und Schüler gespannt auf das Happening.

Bild 1: Aufnahme der partiellen Sonnenfinsternis über der ELS.


Die Klasse 6B und der Physik-Leistungskurs E-Phase bereiteten sich mit Ihren Physiklehrern Tim Schmandt bzw. Niels Jackson besonders auf das spannende Ereignis vor. So wurde im Vorfeld das Thema „Arten von Sonnenfinsternissen“ im Unterricht ausführlich besprochen und Beobachtungs-vorrichtungen für die partielle Sonnenfinsternis gebastelt. Da man nicht mit bloßem Auge direkt in die Sonne schauen sollte, wurden Lochkameras zur Projektion der Sonnenfinsternis oder Sicht-schirme aus mehrlagiger Rettungsdeckenfolie hergestellt. Zusätzlich bestellten die Physikkollegen auch noch spezielle Beobachtungsbrillen, die während des Ereignisses genutzt und an interessierte Schülerinnen und Schüler aus anderen Klassen verliehen werden konnten.

Bild 3: Die Klasse von Herrn Pachl informiert sich in der Aula über den Livestream.


Am Donnerstagvormittag ab der zweiten großen Pause war es dann soweit. In der Aula der Ernst-Ludwig-Schule wurde mit Hilfe eines Beamers ein Livestream eingerichtet, der die Sonnenfinsternis zum einen aus kanadischer Sicht zeigte, weil man dort sogar eine spektakuläre „kranzförmige Son-nenfinsternis“ sehen konnte. Zum anderen wurde aber auch die partielle Sonnenfinsternis, wie sie über Deutschland beobachtet werden konnte, für alle Interessierten projiziert. Gleich zu Beginn stürmten schon mehrere Fünft- und Sechstklässler in die Aula, um sich das spannende Ereignis an-zuschauen, doch konnte man um 11:20h noch nicht viel von der partiellen Sonnenfinsternis sehen, die ihren Höhepunkt erst um ca. 12:30h haben sollte. Gegen Ende der großen Pause aber war es dann soweit. Man konnte erkennen, wie sich der Mond langsam vor die Sonne schob. Begeistert lief ein Fünftklässler raus, um seinen Freund zu holen. Prompt kam er zurück und fragte stolz: „Siehst du auch schon die Delle?“.
Im Laufe der partiellen Sonnenfinsternis kamen viele Kolleginnen und Kollegen der Ernst-Ludwig-Schule mit ihren Klassen, um den Livestream zu verfolgen oder sich auf dem Schulhof von der Klas-se 6B und dem Physik-Kurs E-Phase die Beobachtungsbrillen zu leihen. Gott sei Dank spielte das Wetter auch mit, so dass der Himmel nicht allzu sehr durch Wolken verdeckt war und man richtig gut die partielle Sonnenfinsternis mit den Beobachtungshilfen erkennen konnte. Auch Schülerin-nen und Schüler der Oberstufe, die gerade eine Freistunde hatten, gesellten sich dazu und beo-bachteten das seltene Spektakel, denn die nächste partielle Sonnenfinsternis lässt sich erst wieder am 25. Oktober 2022 über Europa beobachten. Insgesamt war es eine spannende Ablenkung und willkommene Abwechslung zum Unterricht.

Quelle Livestream (+ Wissenswertes über Sonnenfinsternisse):
https://www.timeanddate.de/finsternis/sonne/2021-juni-10


Stephan Schröder