24.05.2021 10:11 Alter: 196 days
Kategorie: fb3, mathematik

Team „IQ1stein“ der ELS belegt 3. Platz beim Bolyai-Teamwettbewerb



Die Planung und Durchführung von Wettbewerben stellt in Zeiten der Pandemie für alle Beteiligten eine besondere Herausforderung dar. Am Dienstag nach den Weihnachtsferien findet traditionell der Bolyai-Teamwettbewerb statt. Aufgrund der Schulschließungen musste der Termin zweimal verschoben werden und fand schließlich am 23. Februar als Online-Wettbewerb statt. Der Wettbewerb ermöglicht es den Schüler*innen sich klassenübergreifend in Teams mit bis zu vier Personen zusammenzufinden und innerhalb von 60 Minuten 13 mathematische Multiple-Choice-Aufgaben zu lösen. Aus Infektionsschutzgründen hatte sich die Mathefachkonferenz der Ernst-Ludwig-Schule (ELS) Bad Nauheim bereits im Oktober darauf geeinigt in diesem Schuljahr nur klasseninterne Teams antreten zu lassen. Eine Maßnahme die nicht nötig gewesen wäre, da sich die Teams am Ende nur per Videokonferenz von zuhause „treffen“ konnten. Dass ein Wettbewerb in dieser abgewandelten Form einen völlig anderen Charakter hat, ist allen Beteiligten klar. Unter dem Strich zählt aber, dass von den Organisatoren alles versucht wurde, den von Mathematik begeisterten Schüler*innen auch in diesen schwierigen Zeiten die Möglichkeiten zu geben, sich miteinander zu messen. Die Zahl der teilnehmenden Teams ging wegen der schwierigen Umstände dieses Jahr erwartungsgemäß zurück, nicht nur an der ELS, auch hessenweit. Mit 13 Teams aus den Jahrgangsstufen 7 bis 11 gelang es der ELS trotzdem, einige starke Starter ins Rennen zu schicken. Aus vielen guten Platzierungen stach besonders das Team „IQ1stein“ aus der Klasse 7a mit dem hessenweit 3. Gesamtrang heraus. Bei den Teammitgliedern handelt es sich um Ayane Sugino, Elias Pleyer, Justus Jung und Len Hecker, alles Schüler*innen, die in den letzten Jahren bereits in vielen mathematischen Wettbewerben ihr Können unter Beweis gestellt haben.

Michael Günthert