19.12.2019 00:02 Alter: 68 days
Kategorie: fb3

ELS-Schüler erfolgreich bei internationalen naturwissenschaftlichen Wettbewerben


Justus Jung, Theo Schlepper, Marei Kurth und Elias Pleyer zusammen mit Schulleiterin Brigitte Jung-Hengst und Michael Günthert bei der Verleihung der IMO-Urkunden.

Sechs Schülerinnen und Schüler aus der Unterstufe der Ernst-Ludwig-Schule überstanden hervorragend die erste Runde der Internationalen Mathematikolympiade (IMO) und konnten stolz ihre Urkunden für die Teilnahme an der zweiten Runde des Wettbewerbs entgegennehmen. Jan-Philipp Schmidt aus der Oberstufe absolvierte ebenfalls erfolgreich die erste Runde der Internationalen Chemieolympiade (IChO).
Nach der ersten Runde der IMO, die als Hausaufgabenrunde durchgeführt wird, konnten sich an der Ernst-Ludwig-Schule insgesamt 23 fleißige Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 5 - 13 für die zweite Runde qualifizieren. Dort galt es eine mehrstündige Klausur zu lösen. Am erfolgreichsten gelang dies den Schulsiegerinnen und Schulsiegern Marei Kurth (5. Klasse), Elias Pleyer (6. Klasse), Sophia Rühl (7. Klasse) und Finn Wagner (13. Klasse). Ebenfalls sehr gut schnitten Justus Jung und Theo Schlepper aus der 6. Klasse ab. Die Schulleiterin Brigitte Jung-Hengst dankte bei der Überreichung der Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme dem Mathematiklehrer Michael Günthert, dem Koordinator für die Mathematikwettbewerbe an der ELS, für die hervorragende Betreuung der Schüler.

Schulleiterin Brigitte Jung-Hengst und Fachbereichsleiter Stephan Schröder gratulieren Jan-Philipp Schmidt und seinem Tutor Karsten Klaus für die erfolgreichen Teilnahme an der ersten Runde der IChO.

Ebenfalls glücklich durften Jan-Philipp Schmidt (13. Klasse) und sein Tutor im Fach Chemie, Karsten Klaus, ihre Urkunden für die Teilnahme an der IChO bzw. für die Betreuung von Schülern bei der Olympiade entgegennehmen. Jan-Philipp qualifizierte sich mit seinen außerordentlich guten Leistungen für die zweite Runde der Chemieolympiade, für die ihm Fr. Jung-Hengst und der Fachbereichsleiter für Naturwissenschaften Stephan Schröder viel Erfolg wünschen.