06.05.2019 13:47 Alter: 1 year
Kategorie: fb1, Musik

Dies iræ, dies illa – Grundkurs Musik im Hessischen Rundfunk


„Schülerinnen und Schüler lassen sich heutzutage nicht mehr für geistliche Musik in lateinischer Sprache begeistern“, so eine Konzertbesucherin zur anderen. Falsch! Denn der Grundkurs Musik (Q2) reiste, um genau solche Musik zu hören, eigens in den Sendesaal des Hessischen Rundfunks nach Frankfurt. Aufgeführt wurde das Requiem von Guiseppe Verdi. Musiklehrer Andrej Bozic, der an der Aufführung mitgewirkt hat, nahm seine Schülerinnen und Schüler kurzerhand mit in den HR.
„Das habe ich nicht erwartet“, so Schulsprecher Linus Doufrain am Ende des zweistündigen Konzertes. „Das Werk hat eine unglaubliche Dramatik vom ersten Moment bis zum letzten Ton!“ Gemeint ist damit der filigran ausgearbeitete Spannungsbogen der verdischen Totenmesse, der vom leisesten fünffachen Pianissimo (ppppp), das die hilflose arme Seele ausdrückt, bis hin zur Darstellung der Apokalypse, dem Jüngsten Gericht, im schmetternden Fortissimo reicht. Mit der Frankfurter Kantorei sowie dem Hochschulchor und -orchester der Musikhochschule Frankfurt waren knapp 300 Musikerinnen und Musiker auf der Bühne präsent. Ergänzt wurde das Ensemble von einem Quartett aus Opernsolisten. Die Leitung hatte Prof. Winfried Toll.